LAUBENHEIMER Hard- und Software

Deutsches Headset für Piloten der Allgemeinen Luftfahrt

 

Letztes Update:02.03.16

 

Startseite

HEADSETS
ÜBERBLICK
Standardheadsets
ANR-Altenative
Segler f. Eigenstart
Behandlung
Tipps zur Auswahl

 

Musikadapter

Kontakt
Anfrage
Bestellung
Firmeninfo

Service
Gewährleistung
Reparaturservice
Ersatzteile-Zubehör
 

Verkaufsstellen
Verkaufsstellen

Sonstiges
Fliegerregeln
 

Wenn Sie ein wenig über die Firma wissen wollen, sind Sie hier richtig.

Ein paar Jahrzehnte zurück:

Mit einem Zimmerflug-Gummimotor-Modellbaukasten Mitte der 50er Jahre fing es an. Firmengründer Jürgen Laubenheimer baute Freiflugmodelle mit und ohne Motor, Magnetsegler, Fesselflugmodelle und schließlich Fernsteuerflugmodelle mit Röhrentechnik und Schaltsternen und später auch mit Zeit-Multiplex-Technik und modernen Fernsteuerungen und Servos.

Die im Jahre 1963 begonnene Segelflugausbildung musste wegen des Studiums (Allgemeiner Maschinenbau) unterbrochen werden. Erst nach einigen Berufsjahren wurde die Segelflugschulung wieder aufgenommen und der PPL C erworben.

Einige Jahre später folgte PPL B und dann auch der PPL A .(Erster Alleinflug in Pittsburgh, PA., USA siehe Foto).

Beruflich von Anfang an mit EDV vertraut, begann Mitte der neunziger Jahre die Entwicklung von Programmen, die speziell auf die Bedürfnisse des Heimatflugplatzes Gelnhausen zugeschnitten waren. Später folgten Programme, die auch (ggf. nach Modifikationen) auf anderen Landeplätzen eingesetzt werden können.

Als Sicherheitsingenieur, bestens mit Lärmschutzproblemen vertraut, begann Laubenheimer kurz nach der Anschaffung eines eigenen Flugzeuges mit der Entwicklung von Headsets, da die verfügbaren preisgünstigen Modelle nicht befriedigten.

Firmengründung

Die neuen Headsets stießen im direkten Umfeld bald auf größeres Interesse. Da lag es nahe, das Angebot einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aus dem Hobby wurde ein Kleinbetrieb. Statt aufwendiger Werbekampagnen wurden gelegentlich kleine Anzeigen geschaltet. Die Vorstellung über das Internet ist ein weiterer preisgünstiger Weg zum Kundenkontakt. Die meisten neuen Kunden erreichen wir durch Empfehlung.

Handarbeit

Laubenheimer-Produkte sollen keine Massenware werden, die in Fernost gefertigt und hier nur mit einem neuen Etikett als "Made in Germany" verkauft werden.

Alle Produkte, insbesondere die Headsets, sind handwerklich gefertigt und werden in allen Produktionsschritten durchgeprüft. So ist es auch möglich, abweichende Kundenwünsche problemlos zu erfüllen. Einzelne Komponenten, die im Ausland bezogen werden, erfahren eine gründliche Eingangsprüfung.

Kundenbetreuung

Kundenbetreuung wird bei LAUBENHEIMER Hard- und Software GROS geschrieben. Selbstverständlich ist, dass Headsets in der Regel 14 Tage erprobt werden können (pflegliche Behandlung vorausgesetzt). 

Die Lieferzeit beträgt in der Regel maximal zwei Wochen (in der Regel 3-4 Tage). Sollte es einmal notwendig sein, Ihr Headset zur Überprüfung einzusenden, erhalten Sie es fast immer innerhalb weniger Tage zurück.

Nach oben

Impressum

LAUBENHEIMER Hardt- und Software
Leo-Wolpert-Str. 10
D-63755 Alzenau
Tel.: +49 6023-7193
laubenheimerATt-online.de
Umsatzsteuer-ID: DE 2281143635